Das Familienmobil rollt weiter in Ostwürttemberg

Bild zeigt einige Personen und das Familienmobil

Seit drei Jahren gibt es mit dem Familienmobil des Regionalen Bündnisses für Familie Ostwürttemberg e.V. ein Angebot für die Familienarbeit der Landkreise Ostalb und Heidenheim. Ob Fahrten mit Kindern und Jugendlichen zu Veranstaltungen der Landkreise oder mit großer Familien zu Arztbesuchen, immer ist das Familienmobil eine große Bereicherung. „Ohne es, wären manche Aktivitäten schlicht nicht durchführbar oder nur mit mehreren Fahrzeugen“, sagt Fatma Ceyhan vom Landratsamt Ostalbkreis, bei der Übergabe des Familienmobils. Die Nutzung und Verantwortung liegt bei den Landratsämtern der beiden Landkreise Heidenheim und Ostalbkreis. . Das Auto wird im 8-wöchigen Wechsel von den beiden Landratsämtern eingesetzt. Dieser Tage wurde nun das neue Leasingfahrzeug an die Landkreise übergeben. Im Autohaus Widmann in Aalen konnten die beiden Vertreter vom Landratsamt in Aalen, wo das Fahrzeug die nächsten 8 Wochen stationiert sein wird, das Familienmobil abholen. Bernd Widmann – Inhaber des Autohauses Widmann – übergab den Schlüssel an Hansjürgen Meinhardt, den Vorsitzenden des Regionalen Bündnisses für Familie Ostwürttemberg. Meinhardt: „Wir bedanken uns sehr bei Bernd Widmann und dem Team des Autohauses für die gute Betreuung während der letzten drei Jahre und für die Unterstützung des Regionalen Bündnisses für Familie Ostwürttemberg durch das Autohaus Widmann.

Foto: Matthias Schulz, Autohaus Widmann
Bilderläuterung zu den Personen – von links:
Bernd Widmann, Inhaber Autohaus Widmann
Wolfgang Ocker, Autohaus Widmann, Verkäufer für Transporter
Fatma Ceyhan, Landratsamt Ostalbkreis, Integration und Versorgung
Hans-Michael Betz, Landratsamt Ostalbkreis, Integration und Versorgung
Hansjürgen Meinhardt, Vorsitzender Regionales Bündnis für Familie Ostwürttemberg e.V.

Kommentare sind geschlossen.